Gemütsleiden, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-müts-lei-den
Wortzerlegung GemütLeiden
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Gemütskrankheit

Verwendungsbeispiele für ›Gemütsleiden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Längst hatten sich zu dieser Zeit erste Anzeichen eines Gemütsleidens bemerkbar gemacht.
Die Zeit, 18.11.1977, Nr. 47
Denn sie sind es letztlich, die dem Opfer eines Gemütsleidens bei der Rehabilitation helfen müssen.
Die Zeit, 02.03.1981, Nr. 09
Wissenschaftler an der Berliner Charité wollen Gemütsleiden und Phantomschmerzen magnetisch behandeln
Die Welt, 03.03.1999
Neben seiner Weiterbildung zum Facharzt für Nerven- und Gemütsleiden forschte Schipperges über Arabistik und Islamwissenschaften.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2003
Zitationshilfe
„Gemütsleiden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gem%C3%BCtsleiden>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemütslage
Gemütskrüppel
Gemütskrankheit
gemütskrank
gemütskalt
gemütslos
Gemütsmensch
gemütsreich
Gemütsruhe
Gemütsschwankung