Gemütsverfassung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-müts-ver-fas-sung
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Gemütszustand
Beispiel:
diese Nachricht wird ihn in seiner jetzigen Gemütsverfassung ganz besonders erregen

Thesaurus

Synonymgruppe
Gefühlslage · ↗Gemütslage · Gemütsverfassung · ↗Gemütszustand · ↗Stimmung  ●  emotionale Verfassung  variabel · ↗(emotionale) Gestimmtheit  geh.
Oberbegriffe
  • psychologische Eigenschaft
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einblick befinden beschreiben derzeitig heiter schildern schwanken versetzen widerspiegeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gemütsverfassung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gehörte zu seinem Job, die Gemütsverfassung des Chefs rechtzeitig zu erkennen.
Die Zeit, 29.03.2010, Nr. 13
Auch Männer durchlaufen unterschiedliche Gemütsverfassungen, aber für uns Frauen ist es extremer.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
Sie sollen uns weder in vernachlässigter Kleidung noch in vernachlässigter Gemütsverfassung sehen.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 121
Das war die Gemütsverfassung, in der sich Lipski damals befand, nicht wahr?
o. A.: Fünfundachtzigster Tag. Dienstag, 19. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 2219
In der damaligen Gemütsverfassung erklärte ich mich nun bereit, Landwirt zu werden.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7361
Zitationshilfe
„Gemütsverfassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemütsverfassung>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemütsveranlagung
Gemütstiefe
Gemütsstimmung
Gemütsschwankung
Gemütsruhe
gemütsvoll
Gemütswelt
Gemütswert
Gemütszustand
gemütvoll