Gemarkung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gemarkung · Nominativ Plural: Gemarkungen
Aussprache
WorttrennungGe-mar-kung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Gemarkung‹ als Letztglied: ↗Dorfgemarkung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
gesamte Bodenfläche, gesamtes Gebiet einer Gemeinde
Beispiele:
eine Fläche der Gemarkung M wurde mit einer Fläche der Gemarkung D ausgetauscht
die Neuregelung, Einteilung, Pflege der Gemarkung
mehrere Ferienlager haben in der Gemarkung des idyllischen märkischen Dorfes ihren Sommersitz
nachdem nunmehr der Reaktor auf die städtische Karlsruher Gemarkung gestellt werden soll [Tageszeitung1957]
2.
Grenze von 1
Beispiele:
an der Gemarkung von U kehrte er um
An der Gemarkung des Dorfes ... rührte sich jetzt überall die Bautätigkeit [ViebigDie vor d. Toren204]

Thesaurus

Synonymgruppe
Markung  ●  ↗Gemarchen  schweiz. · Gemarkung  Hauptform · ↗Katastralgemeinde  österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dorf Flur Gemeinde Grundstück Hektar Traubensorte errichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gemarkung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man ist innerhalb dieser Gemarkungen strikt autonom, man redet wenig untereinander.
Die Welt, 13.01.2005
In fast allen Gemarkungen liegt sie erheblich unter 5 %.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1994
Das Regiment lag in der Gemarkung eines wüst gewordenen Dorfes.
Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 276
Die Stadt erwächst lokal auf einer meist die des Dorfes wesentlich übertreffenden Gemarkung.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 301
Der Titel Landeshauptmann stammt aus dem Kaiserreich; der war damals zugleich oberste zivile wie militärische Instanz seiner Gemarkung.
o. A. [Fk]: Landeshauptmann. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„Gemarkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemarkung>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemäre
Gemarchung
Gemarchen
Gemara
Gemansche
Gemarkungsgrenze
Gemarkungsname
Gemäß
gemäßigt
Gemäuer