Gemeindegrenze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gemeindegrenze · Nominativ Plural: Gemeindegrenzen
WorttrennungGe-mein-de-gren-ze (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als mangelhaft schätzt der DIHT auch die Abstimmung über Gemeindegrenzen hinweg ein.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1996
Innerhalb der Gemeindegrenzen leben 2257 Bürger, 1939 waren es 1671.
Die Zeit, 05.11.1971, Nr. 45
Das hätte zur Folge gehabt, dass die Wahlen in den alten Gemeindegrenzen stattgefunden hätten.
Der Tagesspiegel, 14.08.2003
Vorerst geht er auf die Frage nach der Beständigkeit der Gemeindegrenzen ein.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 340
Zudem befinden sich viele Denkmalhäuser heute in zentraler Lage, weil sich die Gemeindegrenzen inzwischen ins Umland hinaus geschoben haben.
Die Welt, 02.07.2005
Zitationshilfe
„Gemeindegrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemeindegrenze>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemeindeglied
Gemeindegesang
Gemeindegebiet
Gemeindefunktionär
Gemeindeforst
Gemeindegröße
Gemeindehaus
Gemeindehelfer
Gemeindehirt
Gemeindekanzlei