Gemeinschaftshaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gemeinschaftshauses · Nominativ Plural: Gemeinschaftshäuser
WorttrennungGe-mein-schafts-haus (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Botschaft Gropiusstadt Morusstraße Saal Sonnabend Uhr errichten spenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gemeinschaftshaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Beamter hatte einen Bauunternehmer beauftragt, 50 Gemeinschaftshäuser zu errichten.
Die Zeit, 16.08.2012, Nr. 34
Gesungen wird im offenen Gemeinschaftshaus, beim Plausch ziehen sich die Frauen zurück.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1996
Aus der ersten Hälfte des letzten vorchristlichen Jahrtausends fanden sich langgestreckte Gemeinschaftshäuser mit rechtwinkligem Grundriß.
Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22523
Die kleinen, stillen Gruppen bekehrter Ketzer, die ihren Lebensstil in Gemeinschaftshäusern beibehalten durften, waren indes sowenig wie die kontemplativen Orden ein mitreißendes Beispiel für alle.
Borst, Arno: Religiöse und geistige Bewegungen im Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 2987
Von großem Einfluß auf den Leistungsstand der bäuerlichen Familie sind Gemeinschaftseinrichtungen für den ländlichen Haushalt wie Waschanlagen und Gemeinschaftshäuser.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 608
Zitationshilfe
„Gemeinschaftshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemeinschaftshaus>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemeinschaftshaft
Gemeinschaftsgrab
Gemeinschaftsgeist
Gemeinschaftsgefühl
Gemeinschaftsgarten
Gemeinschaftsinitiative
Gemeinschaftsinteresse
Gemeinschaftsküche
Gemeinschaftskunde
Gemeinschaftsleben