Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gemeinschaftsorgan, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gemeinschaftsorgan(e)s · Nominativ Plural: Gemeinschaftsorgane
Worttrennung Ge-mein-schafts-or-gan
Wortzerlegung Gemeinschaft Organ

Typische Verbindungen zu ›Gemeinschaftsorgan‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gemeinschaftsorgan‹.

bestehend

Verwendungsbeispiele für ›Gemeinschaftsorgan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Rahmen des föderativen Aufbaus der Gemeinschaft muß aber auch das gute Funktionieren der Gemeinschaftsorgane gewährleistet sein. [Die Zeit, 04.02.1963, Nr. 05]
Bis Ende 1975 sollen die Gemeinschaftsorgane hierzu einen Bericht ausarbeiten. [Die Zeit, 27.10.1972, Nr. 43]
In einer späteren Phase sollte sich der Fonds zu einem Gemeinschaftsorgan entwickeln, das den Zentralbankpräsidenten unterstellt ist. [Die Zeit, 01.09.1972, Nr. 35]
Letztere beinhaltet die Koordinierung der jeweiligen nationalen Politik innerhalb der Gemeinschaftsorgane sowie die gemeinsame Durchführung im gemeinschaftlichen Interesse liegender Maßnahmen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]]
Namen werden genannt und Vermutungen geäußert, die um die Stabilität des wichtigen Gemeinschaftsorgans bangen lassen. [Die Zeit, 21.02.1972, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Gemeinschaftsorgan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemeinschaftsorgan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemeinschaftsordnung
Gemeinschaftsmarke
Gemeinschaftsleistung
Gemeinschaftsleben
Gemeinschaftsküche
Gemeinschaftspolitik
Gemeinschaftspraxis
Gemeinschaftsproduktion
Gemeinschaftsprojekt
Gemeinschaftsraum