Gemeinschaftspolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gemeinschaftspolitik · Nominativ Plural: Gemeinschaftspolitiken
Aussprache 
Worttrennung Ge-mein-schafts-po-li-tik
Wortzerlegung GemeinschaftPolitik

Typische Verbindungen zu ›Gemeinschaftspolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gemeinschaftspolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gemeinschaftspolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Europäische Rat bekräftigt, daß mit den Ausgaben der Gemeinschaft eine angemessene Finanzierung der Gemeinschaftspolitiken ermöglicht werden soll.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Es wird diesen zurückhaltenden EG-Mitgliedern zuviel, die Gemeinschaftspolitik wird ihnen zu unberechenbar.
Die Zeit, 12.04.1985, Nr. 16
Die Bergregionen seien benachteiligte Gebiete in der EU und hätten bei der Gemeinschaftspolitik Priorität.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.2001
In der Praxis aber begann Frankreich unter Pompidou, immer mehr nationale Bereiche Europas Gemeinschaftspolitik unterzuordnen.
Die Welt, 28.04.1999
Aus französischer Sicht handelt es sich bei der Kofinanzierung um einen Anschlag auf die wichtigste Gemeinschaftspolitik der Union.
Der Tagesspiegel, 22.02.1999
Zitationshilfe
„Gemeinschaftspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemeinschaftspolitik>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemeinschaftsorgan
Gemeinschaftsordnung
Gemeinschaftsmarke
Gemeinschaftsleistung
Gemeinschaftsleben
Gemeinschaftspraxis
Gemeinschaftsproduktion
Gemeinschaftsprojekt
Gemeinschaftsraum
Gemeinschaftsrecht