Gemischtware

GrammatikSubstantiv · Genitiv Singular: Gemischtware · Nominativ Plural: Gemischtwaren · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungGe-mischt-wa-re
WortzerlegunggemischtWare
Wortbildung mit ›Gemischtware‹ als Erstglied: ↗Gemischtwarenhandlung · ↗Gemischtwarenladen
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
verschiedene Waren des täglichen Bedarfs
Beispiele:
In den Gängen zwischen den Wohnungen verkaufen Menschen auf wackligen Tischchen Gemischtwaren. [Spiegel, 27.04.2016 (online)]
Nahe der Zollabfertigungshalle gibt es unzählige kleinster Geschäfte mit Gemischtwaren für den kleinen Geldbeutel. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.12.2006]
Der Vater ging mit Gemischtwaren und Tuchen hausieren, weil Juden ein Gewerbebetrieb oder die Landwirtschaft verwehrt war. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003]
Er arbeitet als Einzelhändler für rauscherzeugende Gemischtwaren, und als solcher ist er eine winzige Übersetzung im Getriebe des internationalen Drogenhandels. [Die Welt, 18.03.1999]
Doch abgesehen von Libro – mit zweihundert Medienläden und einem Angebot von Gedrucktem bis zu Gemischtwaren in ganz Österreich –, steht der dortige Buchhandel offenbar geschlossen hinter der Preisbindung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.06.1996]
2.
bildlich gemischtes Angebot (ohne erkennbare Ordnung)
Beispiele:
Glücklos waren die Bemühungen [des Theaters], mehr anzubieten als einen Spielplan voller Gemischtwaren. [Süddeutsche Zeitung, 28.04.2001]
Wo auf der Platte Geigen, singende Sägen und weitere psychedelische Gemischtwaren einen merkwürdig bizarren Klangrahmen bilden, da wurde live auf das Ur-Instrument der Rockmusik zurückgegriffen: Mercury Rev waren an diesem Abend eine Gitarrenband. [Berliner Zeitung, 29.01.1999]
Literarische Gemischtwaren für intelligente Leser, die sachkundig und originell über Kinder und Kinderbücher informiert werden wollen. [Die Zeit, 29.11.1985]
Vom Scheitern ihres einleuchtenden Planes verwirrt, haben die Baden-Badener die eingegangene Gemischtware zudem nicht chronologisch, sondern nach Richtungen geordnet. Und so könnte die Ausstellung auch »Ausgewählte Aspekte der deutschen Kunst seit 1960« heißen. [Die Zeit, 12.08.1977, Nr. 33] ungewöhnl. Sg.
Zitationshilfe
„Gemischtware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemischtware>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gemischtsprachig
gemischt
Gemisch
Geminus
geminieren
Gemischtwarenhandlung
Gemischtwarenladen
gemischtwirtschaftlich
gemittelt
Gemme