Gemischtwarenladen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gemischtwarenladens · Nominativ Plural: Gemischtwarenläden
WorttrennungGe-mischt-wa-ren-la-den
WortzerlegungGemischtwareLaden

Thesaurus

Synonymgruppe
Gemischtwarenhandlung  ●  Gemischtwarenladen  auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschied Angebot Image aufräumen bedienen betreiben bunt einstig gleichen industriell musikalisch riesig solch unübersichtlich verkommen wandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gemischtwarenladen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Vater besaß einen Gemischtwarenladen, die Mutter leitete eine eigene kleine Schule.
Die Zeit, 11.09.2006, Nr. 37
Meist präsentieren sich die chinesischen Verlage als große Gemischtwarenläden mit wechselndem Angebot.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.2000
Freilich haben sie sich zu einem nicht mehr sehr attraktiven Gemischtwarenladen entwickelt.
Der Tagesspiegel, 13.07.2000
Kann denn ein solcher Gemischtwarenladen mit derart divergierenden Interessen überhaupt zusammengehalten werden?
Die Welt, 06.11.2000
Nein, er ist kein Altruist, der hier kassiert, um dort zu geben, er will von allem etwas, der Gemischtwarenladen auf hohem Niveau.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Gemischtwarenladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemischtwarenladen>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemischtwarenhandlung
Gemischtware
gemischtsprachig
gemischt
Gemisch
gemischtwirtschaftlich
gemittelt
Gemme
Gemmologe
Gemmologie