Gemunkel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gemunkels · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungGe-mun-kel (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

das (fortwährende) Munkeln
Beispiele:
es war das Gemunkel aufgekommen, er hätte Unterschlagungen begangen
über den Vorfall gab es noch lange ein Gemunkel unter den Leuten

Thesaurus

Synonymgruppe
Gerede · leeres Gerede · unnützes Gerede  ●  ↗Gebrabbel  ugs. · ↗Gelaber  ugs. · Gemunkel  ugs. · ↗Geschwätz  ugs. · Geseiche  ugs. · ↗Geseiere  ugs. · ↗Gesäusel  geh., abwertend · ↗Gesülze  ugs. · dummes Gequatsche  ugs.
Assoziationen
  • Schein-Tiefsinn · leere Worte · leeres Gerede  ●  ↗Blabla  ugs. · Geblubber  ugs. · ↗Gefasel  ugs. · ↗Gelaber  ugs. · Gemunkel  ugs. · ↗Geplänkel  ugs. · ↗Gerede  ugs. · ↗Geschwafel  ugs. · ↗Geschwalle  ugs. · Geschwurbel  ugs. · ↗Geschwätz  ugs., Hauptform · ↗Geseire  ugs. · ↗Gewäsch  ugs. · Luftblasen  ugs., fig. · ↗Schmus  ugs. · ↗Sermon  ugs. · dummes Zeug  ugs. · hohle Phrasen  ugs. · warme Worte  ugs., ironisch
Synonymgruppe
Schein-Tiefsinn · leere Worte · leeres Gerede  ●  ↗Blabla  ugs. · Geblubber  ugs. · ↗Gefasel  ugs. · ↗Gelaber  ugs. · Gemunkel  ugs. · ↗Geplänkel  ugs. · ↗Gerede  ugs. · ↗Geschwafel  ugs. · ↗Geschwalle  ugs. · Geschwurbel  ugs. · ↗Geschwätz  ugs., Hauptform · ↗Geseire  ugs. · ↗Gewäsch  ugs. · Luftblasen  ugs., fig. · ↗Schmus  ugs. · ↗Sermon  ugs. · dummes Zeug  ugs. · hohle Phrasen  ugs. · warme Worte  ugs., ironisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Geraune · ↗Gerede · ↗Getuschel · Hörensagen-Informationen · Informationen aus zweiter / dritter ... Hand · Klatsch und Tratsch · was die Leute sagen  ●  Gemunkel  ugs. · ↗Geschwätz  ugs. · Geschwätz der Leute  ugs. · ↗Getratsche  ugs. · ↗Gewäsch  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Flüstern · ↗Geflüster · Gemunkel · ↗Geraune · ↗Getuschel · Murmeln · Raunen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Glaubt man dem Gemunkel an der Wall Street, ist es mit der Ruhe allerdings jetzt vorbei.
Die Welt, 13.09.2000
Das Kind sah zu seinem Vater auf, als müsse ihm eine Erklärung für das Gemunkel der Mutter werden.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 113
Wenn auch nur ein Teil des Gemunkels zutreffen sollte, dann wird sie sehr viel finden.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2003
Das unruhige Gemunkel wird vielleicht als störend empfunden, vielleicht hat man etwas auf dem Kerbholz und möchte die Öffentlichkeit vermeiden.
Wassermann, Jakob: Caspar Hauser, Berlin: Aufbau-Verl. 1987 [1908], S. 87
Geheimtuerei, niemand weiß etwas, Gemunkel: mit der Partei sei wohl etwas gewesen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1951. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1951], S. 142
Zitationshilfe
„Gemunkel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemunkel>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemummel
Gemüll
Gemuffel
Gemsleder
Gemskitz
Gemurmel
Gemurr
Gemurre
Gemüse
Gemüseanbau