Gemurr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gemurr(e)s · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Gemurre · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gemurres · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungGe-murr ● Ge-mur-re
Grundformmurren
eWDG, 1967

Bedeutung

das (fortwährende) Murren
Beispiele:
unter der Bevölkerung hatte sich ein Gemurr erhoben
Großvater spuckt und randaliert, aber sein Gemurr richtet sich gegen niemand [StrittmatterTinko141]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch gab es auch auf dem Platz schon mächtiges Gemurre.
Bild, 23.04.1999
Das periodische Gemurre von Lehmann lässt sich vergleichsweise leicht ertragen.
Der Tagesspiegel, 07.09.2003
Der Mann ist ja lange im Geschäft und hält die kurzfristigen Folgen des medialen Gemurres für bedenklich.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2001
Doch ein bisschen Gemurre und lange Gesichter gab es auch unter einigen Gästen.
Die Welt, 20.07.2000
Gemurre über diese Art des Naturschutzes gab es von Anfang an.
o. A.: Kurt Jax: Ein Ökologe greift die Naturschützer an. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Gemurr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gemurr>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemurr
Gemurmel
Gemunkel
Gemummel
Gemüll
Gemüse
Gemüseanbau
Gemüseanbaubetrieb
Gemüseanfall
Gemüseart