Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Genbank, die

Die Schreibung mit Bindestrich Gen-Bank findet sich in den Textsammlungen des DWDS häufig belegt, entspricht aber nicht den Grundregeln der amtlichen Rechtschreibung (§ 37). Die ergänzende Regel § 45 (1) lässt jedoch eine Bindestrichschreibung in den besonderen Fällen zu, bei denen einzelne Bestandteile hervorgehoben werden sollen, wie etwa auch bei Kann‑Bestimmung, Ich‑Erzählung, Soll‑Stärke oder Ähnlichem.
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Genbank · Nominativ Plural: Genbanken
Worttrennung Gen-bank
Wortzerlegung gen- Bank2
Ungültige Schreibung Gen-Bank
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Botanik, Landwirtschaft Einrichtung zur Sammlung, Erhaltung und Nutzung des Genmaterials bestimmter Pflanzenarten

Thesaurus

Synonymgruppe
DNA-Bibliothek · Genbank · Genbibliothek · genomische Bibliothek
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Genbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In deutschen Genbanken lagern mehr als 160000 Proben aus aller Welt. [Die Zeit, 07.06.1996, Nr. 24]
In ihrer Genbank sind inzwischen mehr als 4350 Sorten archiviert. [Die Zeit, 20.06.2008, Nr. 26]
Warum reichen die bereits vorhandenen Genbanken für Tiere nicht aus? [Die Zeit, 09.06.2008, Nr. 23]
Zudem wäre es extrem teuer, alle Genbanken auf einen adäquaten Stand zu bringen. [Die Zeit, 10.03.2008, Nr. 10]
Die Station beherbergt eine der ältesten Genbanken der Welt, eine Sammlung von fast 6000 seltenen Pflanzen, vor allem Obst. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Genbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genbank>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genausstattung
Genauigkeitsgrad
Genauigkeit
Genanalyse
Genabschnitt
Genchip
Gencode
Gendarm
Gendarmerie
Gendarmeriebeamte