Gendefekt, der

Die Schreibung mit Bindestrich Gen-Defekt findet sich in den Textsammlungen des DWDS häufig belegt, entspricht aber nicht den Grundregeln der amtlichen Rechtschreibung (§37). Die ergänzende Regel §45 (1) lässt jedoch eine Bindestrichschreibung in den besonderen Fällen zu, bei denen einzelne Bestandteile hervorgehoben werden sollen, wie etwa auch bei Kann‑Bestimmung, Ich‑Erzählung, Soll‑Stärke oder Ähnlichem.
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gendefekt(e)s · Nominativ Plural: Gendefekte
Aussprache 
Worttrennung Gen-de-fekt
Wortzerlegung gen-Defekt
Ungültige Schreibung Gen-Defekt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Defekt, Störung in der Struktur eines Gens

Thesaurus

Synonymgruppe
Gendefekt · genetischer Defekt
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gendefekt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gendefekt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gendefekt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem kürzlich geborenen Mädchen konnten die Ärzte den Gendefekt ausschließen.
Die Zeit, 20.07.2009, Nr. 29
Von knapp 4000 freiwilligen Teilnehmern trugen 67 den gesuchten Gendefekt.
Die Welt, 18.01.2005
Wegen eines Gendefekts ist sie schon mit Zehn eine alte Frau.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2003
Dieser Mann hatte einen Gendefekt für die Bildung von Östrogenrezeptoren.
Die Zeit, 05.02.1998, Nr. 7
Dabei soll ein Embryo, der nur wenige Tage alt ist, auf Gendefekte untersucht werden.
Der Tagesspiegel, 24.01.2003
Zitationshilfe
„Gendefekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gendefekt>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gendatenbank
Gendatei
Gendarmeriestation
Gendarmerieposten
Gendarmerieoffizier
Gender
Gender-Mainstreaming
Gender-Stern
Gender-Sternchen
gendergerecht