Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Genderwahn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Genderwahn(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈʤɛndɐˌvaːn]
Worttrennung Gen-der-wahn
Wortzerlegung Gender Wahn
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

häufig emotional, meist abwertend aus der Sicht des Betrachters übertriebene, an der gesellschaftlichen Wirklichkeit vorbeigehende Beschäftigung mit Genderfragen
Beispiele:
Der Begriff »Genderwahn« wird laut der Bundeszentrale für politische Bildung vor allem von extrem rechter und rechtspopulistischer Seite genutzt, um gegen Politik, die die Benachteiligung von Menschen aufgrund ihres Geschlechts ausgleichen will, zu polemisieren und die traditionelle Geschlechterordnung zu verteidigen. [11 angebliche Forderungen aus Grünen-Wahlprogramm im Faktencheck, 19.05.2021, aufgerufen am 26.07.2021]
Die Verstümmelung der deutschen Sprache durch den Genderwahn ist eine der merkwürdigen Entwicklungen unserer Zeit. In meiner Kinderzeit habe ich Mohrenköpfe gegessen und später mit Negerküssen kleine Schlachten mit den Mitschülern (pardon: Mitschüler/innen) ausgetragen. […] Der Irrsinn ist grenzenlos. [Münchner Merkur, 17.07.2020]
Das »(m/f)«, welches man dann und wann in englischsprachigen Stellentiteln sieht, scheint […] eine Ausgeburt unseres Genderwahns [zu] sein. Denn in englischsprachigen Ländern gibt’s das so nicht. Während der deutsche Personaler (m/w) also schon all die Jahre seit Einführung des AGG (= Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) vor der Herausforderung stand, gesetzeskonforme Stellenanzeigen respektive Stellentitel zu gestalten, muss er nun noch eine weitere Klippe umschiffen. Nämlich[…] die der Intersexuellen bzw. die des dritten Geschlechts. [m/w/x oder divers?, 09.02.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
In einem offenen Brief haben sich renommierte Professoren und zahllose Bürger gegen die Auswüchse des Genderwahns ausgesprochen. […] Die sogenannte Genderwissenschaft [so ein Nationalratsabgeordneter der Freiheitlichen Partei Österreichs] entwickelt sich zu einem Korsett für unsere Sprache und unser Denken. [NAbg. DI Deimek: Studieren ohne gendern!, 14.07.2014, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Genderwahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genderwahn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genderstudies
Gendersternchen
Genderstern
Gendermainstreaming
Gendergerechtigkeit
Gendiagnostik
Gendoping
Gene
Genealoge
Genealogie