Genealoge, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-nea-lo-ge (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaftler, Forscher auf dem Gebiet der Genealogie

Thesaurus

Synonymgruppe
Ahnenforscher · Familienforscher · Genealoge
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genealogen erforschen die Geschichte von Herrscherhäusern ebenso wie die bürgerlicher Familien.
Der Tagesspiegel, 15.09.2001
Für alle, die sich für Seminare, Workshops oder Trainings interessieren, ist dieses Standardwerk so wichtig wie der Gotha für die Genealogen.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1997
Die »Griots« oder Hofminnesänger waren gleichzeitig die Genealogen, Historiker, Berater und Propagandisten des Königs.
Bertaux, Pierre: Afrika bis zum Kommen der Europäer. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17518
Schon heute ist die Forschung ohne dies Hilfsmittel, dessen tägliche Benutzung dem Genealogen längst zur fast selbstverständlichen Gewohnheit geworden ist, kaum noch denkbar.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 330
Freilich haben noch nicht alle Genealogen sich mit den Grundlagen der Vererbungslehre so vertraut gemacht, daß sie den Boden der Genealogie gefahrlos begehen könnten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 311
Zitationshilfe
„Genealoge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genealoge>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gene
Gendoping
Gendiagnostik
Genderwahn
Gendersternchen
Genealogie
genealogisch
genehm
genehmigen
Genehmigung