Generalbundesanwalt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Generalbundesanwalt(e)s · Nominativ Plural: Generalbundesanwälte
Aussprache 
Worttrennung Ge-ne-ral-bun-des-an-walt

Typische Verbindungen zu ›Generalbundesanwalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Generalbundesanwalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Generalbundesanwalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuerst sträubt sich Generalbundesanwalt Kay Nehm; dann stellt er ihn doch.
Die Welt, 16.06.2003
Danach ist der Generalbundesanwalt grundsätzlich für die Verfolgung rechtsextremistischer Täter zuständig.
Der Tagesspiegel, 03.01.2001
Muß der Generalbundesanwalt ein Verfahren wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung einleiten?
o. A. [pra]: Anfangsverdacht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Für den Geltungsbereich dieses Gesetzes führt der Generalbundesanwalt bei dem Bundesgerichtshof ein zentrales Register (Bundeszentralregister).
o. A.: Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister (Bundeszentralregistergesetz - BZRG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Herr Zeis, lange Zeit als Nachfolger Kurt Rebmanns im Gespräch, wurde nicht Generalbundesanwalt.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 196
Zitationshilfe
„Generalbundesanwalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Generalbundesanwalt>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Generalbevollmächtigte
Generalbeichte
Generalbassinstrument
Generalbass
Generalaussperrung
Generaldebatte
Generaldirektion
Generaldirektor
Generaldirektorium
Generale