Generalmajor

Grammatik Substantiv
Worttrennung Ge-ne-ral-ma-jor
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
dritthöchster Dienstgrad in der Rangklasse der Generale
b)
Offizier des Dienstgrads Generalmajor

Typische Verbindungen zu ›Generalmajor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Generalmajor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Generalmajor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gehe eher darum, militärische Gewinne zu machen, sagte der norwegische Generalmajor.
Die Zeit, 18.06.2012, Nr. 25
Dem ehemaligen Generalmajor werden insgesamt sechs Fälle zur Last gelegt.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.1997
Sie ließen die Generalmajore fallen, als diese versuchten, ihre Vollmachten durch Gesetz bestätigt zu erhalten.
Roots, Ivan: Die englische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1885
Aus den Ausführungen dieses Generalmajors der Waffen-SS möchte ich nur einen Satz zitieren.
o. A.: Einhundertsechsundneunzigster Tag. Dienstag, 6. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5568
Ab 1982 hatte er den Dienstgrad eines Generalmajors des Justizdienstes inne.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19212
Zitationshilfe
„Generalmajor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Generalmajor>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Generallinie
Generalleutnant
Generallandesarchiv
Generalkritik
Generalkonsulat
Generalmanager
Generalmusikdirektor
Generalnenner
Generalobere
Generaloberst