Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Generalsekretariat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Ge-ne-ral-se-kre-ta-ri-at
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Amt eines Generalsekretärs
b)
Sitz eines Generalsekretärs

Typische Verbindungen zu ›Generalsekretariat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Generalsekretariat‹.

Baudirektion Beamte Bildungsdirektion Bundesversammlung Departement Departemente Departementes Direktion Einrichtung Golfkooperationsrat Justizdirektion Leitung Ministerrat Schaffung Sitz Sp Svp Un Vbs Verkehrsdepartement Verteidigungsdepartement Volkswirtschaftsdepartement Völkerbund Weg angliedern bemühen ersuchen geleiten leiten unterstellen

Verwendungsbeispiele für ›Generalsekretariat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Generalsekretariat bemüht sich, auch solches Material für die Verteidigung zu beschaffen. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Trotz dieses knappen Rahmens entfaltete das Generalsekretariat eine rege Tätigkeit. [o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 17734]
Im Generalsekretariat sind sie kaum vertreten, an der Basis haben sie nur wenige Anhänger. [Die Zeit, 14.02.2011, Nr. 07]
Genf ist nur der Ort der ausführenden Organe, des Generalsekretariats. [Die Zeit, 05.08.1983, Nr. 32]
Es wird das neue Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). [Die Welt, 20.11.1999]
Zitationshilfe
„Generalsekretariat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Generalsekretariat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Generalschlüssel
Generalsanierung
Generalresident
Generalrepräsentanz
Generalreparatur
Generalsekretär
Generalsekretärin
Generalsrang
Generalsstreifen
Generalstaatsanwalt