Generalstabsakademie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-ne-ral-stabs-aka-de-mie
WortzerlegungGeneralstabAkademie

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Akademie des Generalstabs · ↗Führungsakademie · Generalstabsakademie · ↗Generalstabsschule  ●  ↗Kriegsakademie  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Generalstabsakademie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit 21 Jahren hatte er die Infanterieklasse absolviert und durfte nun in die Generalstabsakademie einziehen.
Die Zeit, 13.01.2003, Nr. 02
Der 52 Jahre alte General hatte die typische Militärkarriere durchlaufen, einschließlich der Moskauer Generalstabsakademie.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1997
Nach dem Krieg absolvierte er die Generalstabsakademie in Moskau und übernahm anschließend den Oberbefehl über eine Panzerarmee.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Er absolvierte ein Studium an der Frunse-Akademie und an der sowjetischen Generalstabsakademie.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 16789
Generale der N. hatten i. d. R. eine Ausbildung an der sowjetischen Generalstabsakademie absolviert.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - N. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4744
Zitationshilfe
„Generalstabsakademie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Generalstabsakademie>, abgerufen am 16.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Generalstäbler
Generalstabchef
Generalstab
Generalstaatsanwaltschaft
Generalstaatsanwalt
Generalstabschef
Generalstabskarte
generalstabsmäßig
Generalstabsoffizier
Generalstabsschule