Generalsuniform

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-ne-rals-uni-form
WortzerlegungGeneralUniform

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo ein paar Monate lang aufgeregte Anarchie geherrscht hatte, herrschte nun die weiße Generalsuniform des österreichischen Heeres, der weiße Terror.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17094
Er trägt seine alte Generalsuniform im Lande umher wie ein Schauspieler seinen Umhängebart.
Tucholsky, Kurt: Der Affe auf dem Leierkasten. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1921], S. 24569
Er trat intern gern in Generalsuniform und Reitstiefeln auf, mied jedoch die Öffentlichkeit.
Die Welt, 20.04.1999
Acht Herren, einer davon in Generalsuniform, saßen am Konferenztisch im Arbeitszimmer des Kanzlers.
Bild, 12.12.2001
Da war Franz Joseph in blütenweißer Generalsuniform, die breite, blutrote Schärpe quer über der Brust und den Orden des Goldenen Vlieses am Halse.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 82
Zitationshilfe
„Generalsuniform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Generalsuniform>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Generalstreik
Generalstabsschule
Generalstabsoffizier
generalstabsmäßig
Generalstabskarte
Generalsuperintendent
Generalsynode
Generalthema
generalüberholen
Generalüberholung