Generalvertreter

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-ne-ral-ver-tre-ter
Wortzerlegunggeneral-Vertreter

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arbeit gefiel ihm und so wurde er mit 24 Jahren europäischer Generalvertreter eines amerikanischen Klebstoffanlagenherstellers.
Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05
Doch der einst so erfolgreiche Generalvertreter des größten deutschen Versicherungskonzerns lehnt vorerst noch ab.
Die Welt, 09.11.2005
Zuletzt hatte er versucht, ein deutsches Diätmittel als Generalvertreter in Finnland durchzubringen.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.1999
Bald nachher fand er die schon erwähnte, angenehme Tätigkeit als Generalvertreter der »Fortuna« für Sachsen und Thüringen.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 2929
Oder für einen Neffen des Generalvertreters, oder für eine Firma, die jedes Jahr sechs Wagen kauft und Anspruch hat, schnell bedient zu werden.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 23
Zitationshilfe
„Generalvertreter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Generalvertreter>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Generalvertrag
Generalversammlung
Generalverdacht
Generalunternehmer
Generalübernehmer
Generalvertretung
Generalvikar
Generalvikariat
Generalvollmacht
Generatianismus