Genetiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-ne-ti-ker
Wortzerlegung Genetik-er
Wortbildung  mit ›Genetiker‹ als Letztglied: ↗Humangenetiker
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genetik; Genforscher

Typische Verbindungen zu ›Genetiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Genetiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Genetiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf all den Diskussionen war nicht ein einziges Mal ein Genetiker vertreten.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.1994
Eine enge Zusammenarbeit des Genetikers mit dem behandelnden Arzt ist demnach notwendig?
Der Spiegel, 22.07.1991
In der „reduktionistischen Schule“ waren vor allem die meisten Genetiker vertreten.
Die Zeit, 09.11.1984, Nr. 46
Daher benutzen Genetiker diese speziellen DNA-Stücke gern als molekulare Uhr.
Die Welt, 22.11.2002
Die praktische, heute hochaktuelle Konsequenz daraus ist die Forderung der Genetiker, jede Erhöhung der Mutationsrate, wie diese durch die Radioaktivität verursacht wird, zu vermeiden.
Heberer, G.: Deszendenztheorie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 21475
Zitationshilfe
„Genetiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genetiker>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genetik
Genethliakon
Genesungswunsch
Genesungsurlaub
Genesungsprozess
genetisch
Genetiv
Genette
Genever
Genexpression