Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Genetiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Genetikers · Nominativ Plural: Genetiker
Aussprache 
Worttrennung Ge-ne-ti-ker
Wortzerlegung Genetik -er
Wortbildung  mit ›Genetiker‹ als Letztglied: Humangenetiker
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genetik; Genforscher

Typische Verbindungen zu ›Genetiker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Genetiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Genetiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine enge Zusammenarbeit des Genetikers mit dem behandelnden Arzt ist demnach notwendig? [Der Spiegel, 22.07.1991]
Jetzt hat der Genetiker eine neue Untersuchung vorgelegt, die demnächst veröffentlicht wird. [o. A.: Sport ist doch kein Mord. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Die Genetiker haben gar keine wirkliche Theorie, sie gehen rein deskriptiv vor. [Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2]
Das stolze Vorzeigen des eigenen Namens ist für die Genetiker mittlerweile riskant geworden. [konkret, 1987]
Mit dem Wissen der Ökonomen wiederum könnten diesen Daten Erkenntnisse entlockt werden, auf die Genetiker allein niemals gekommen wären. [Die Zeit, 10.11.2012, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Genetiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genetiker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genetik
Genethliakon
Genesungswunsch
Genesungsurlaub
Genesungsprozess
Genetiv
Genette
Genever
Genexpression
Genfood