Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Genitale, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Genitales · Nominativ Plural: Genitalien · wird meist im Plural verwendet
Nebenform Genital · Substantiv · Genitiv Singular: Genitals
Aussprache [geniˈtaːlə] · [geniˈtaːl]
Worttrennung Ge-ni-ta-le ● Ge-ni-tal
Wortbildung  mit ›Genitale‹ als Erstglied: Genitalapparat · Genitalverstümmelung · Genitalverstümmlung
Herkunft aus gleichbedeutend genitālelat (Plural genitālialat) < gignerelat ‘(er)zeugen, gebären, hervorbringen’
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Medizin Geschlechtsorgan
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Genitale · genital
Genitale n. meist im Plur. Genitalien ‘Geschlechtsorgane’, aus der lat. Wissenschaftssprache der Medizin im 18. Jh. in dt. Fachtexte eingegangen; lat. genitāle n. (Plur. genitālia) ‘Geschlechtsorgan’ eine Substantivierung von lat. genitālis Adj. ‘zur Zeugung, zur Fortpflanzung gehörig’, zu lat. gignere (genitum) ‘(er)zeugen, gebären, hervorbringen’. genital Adj. ‘zu den Geschlechtsorganen gehörend’ (19. Jh.).

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Fortpflanzungsorgan · Genital · Geschlechtsorgan · Geschlechtsteil · primäres Geschlechtsmerkmal
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Genitale‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Genitale‹ und ›Genital‹.

Verwendungsbeispiele für ›Genitale‹, ›Genital‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus anderen, aber minder durchsichtigen Fällen glaubte ich zu entnehmen, daß der Hut auch für ein weibliches Genitale stehen kann. [Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 257]
Keines dieser Kinder spielte mit dem Genitale, selbst im vierten Lebensjahr noch nicht. [konkret, 1983]
Nur ist es nicht das Genitale allein, es geht um die Nacktheit. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2003]
Die Dreizahl ist übrigens ein mehrseitig sichergestelltes Symbol des männlichen Genitales. [Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 255]
Das ausgewachsene männliche Genitale dürfte auf einen kleinen Jungen weniger bedrohend oder gar traumatisierend wirken als auf ein kleines Mädchen. [konkret, 1980]
Zitationshilfe
„Genitale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genitale>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genitalapparat
Genital
Genist
Genisa
Genindustrie
Genitalität
Genitaltuberkulose
Genitalverstümmelung
Genitalverstümmlung
Genitalwarze