Genitale, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Genitales · Nominativ Plural: Genitalien · wird meist im Plural verwendet
Nebenform Genital · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Genitals · Nominativ Plural: Genitalien · wird meist im Plural verwendet
Worttrennung Ge-ni-ta-le ● Ge-ni-tal
Herkunft aus gleichbedeutend genitālelat (Plural genitālialat) < gignerelat ‘(er)zeugen, gebären, hervorbringen’
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Medizin Geschlechtsorgan
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Genitale · genital
Genitale n. meist im Plur. Genitalien ‘Geschlechtsorgane’, aus der lat. Wissenschaftssprache der Medizin im 18. Jh. in dt. Fachtexte eingegangen; lat. genitāle n. (Plur. genitālia) ‘Geschlechtsorgan’ eine Substantivierung von lat. genitālis Adj. ‘zur Zeugung, zur Fortpflanzung gehörig’, zu lat. gignere (genitum) ‘(er)zeugen, gebären, hervorbringen’. genital Adj. ‘zu den Geschlechtsorganen gehörend’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Fortpflanzungsorgan · Genital · ↗Geschlechtsorgan · ↗Geschlechtsteil · primäres Geschlechtsmerkmal
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Gebärmutter  ●  ↗Uterus  fachspr.
  • Scheide  ●  ↗Fotze  vulg. · Fut  vulg. · Haartruhe  vulg., Rotwelsch · ↗Loch  vulg. · ↗Muschi  ugs. · ↗Möse  vulg. · Pussy  ugs. · ↗Spalte  vulg. · ↗Vagina  fachspr. · Venusspalte  vulg. · Votze  vulg. · ↗Vulva  fachspr. · ↗Yoni  fachspr.
  • Scheidenvorhof · weibliche Scham  ●  ↗Dose  vulg. · ↗Fotze  derb · ↗Muschi  ugs. · ↗Möse  vulg. · ↗Pflaume  vulg. · ↗Vulva  fachspr. · äußere weibliche Geschlechtsteile  ugs.
  • Glied · ↗Prachtexemplar · männliches Glied  ●  (jemandes) bestes Stück  verhüllend · ↗Penis  Hauptform · ↗Schaft  fig. · gutes Stück  verhüllend · ↗Bolzen  derb · ↗Dödel  ugs. · Kindermacher  ugs. · Lörres  ugs., rheinisch · ↗Lümmel  ugs. · ↗Phallus  fachspr. · ↗Piephahn  ugs. · ↗Piepmatz  ugs. · Pillemann  ugs., rheinisch · Pillemännchen  ugs., rheinisch, verniedlichend · ↗Pillermann  ugs. · ↗Pimmel  derb · Pimmelmann  derb · Prengel  ugs., ruhrdt. · Pullermann  derb · ↗Riemen  vulg. · ↗Rohr  ugs. · ↗Rute  derb · ↗Schniedel  ugs. · ↗Schniedelwutz  ugs., verniedlichend · ↗Schwanz  derb · ↗Schwengel  ugs. · ↗Schwert  ugs. · ↗Stößel  ugs. · ↗Zauberstab  ugs. · ↗Zipfel  derb · ↗Zumpferl  ugs., österr.
  • Hodensack · Scrotum · ↗Skrotum  ●  ↗Sack  vulg.
  • Eichel · Spitze des Penis  ●  Glandes  fachspr. · ↗Glans  fachspr. · Glans penis  fachspr.
  • Hoden  ●  Eier  ugs. · Familienjuwelen  ugs. · ↗Klöten  derb · ↗Sack  derb · ↗Testikel  fachspr.
  • Kitzler · ↗Klitoris  ●  Lusterbse  ugs. · Lustknopf  ugs. · Lustperle  ugs.
  • vorderer Teil der Klitoris  ●  ↗Glans  fachspr.
  • Geschlechtsdrüse · ↗Gonade · ↗Keimdrüse
  • Eierstock  ●  ↗Oophoron  fachspr. · ↗Ovar  fachspr.
  • Urnierengang · Wolff-Gang · primärer Harnleiter
  • (männliche) Genitalien · (männliche) Geschlechtsorgane · (männliche) Sexualorgane · Penis und Hodensack · ↗Weichteile · männliche Geschlechtsteile  ●  ↗Gemächt(e)  veraltet · edle Teile  ironisch · ↗(das) Gehänge  vulg., ironisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Genitale‹, ›Genital‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Genitale‹.

Verwendungsbeispiele für ›Genitale‹, ›Genital‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So habe der Täter dem Opfer in beiden Fällen die Genitalien abgetrennt.
Die Zeit, 29.08.2011 (online)
Sie griff ihm an die Genitalien, machte ein eindeutiges Angebot.
Bild, 11.09.1999
Wir haben schon früh gelernt, daß es unkeusch und sündig ist, die Genitalien zu entblößen.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 82
Gerade das Reisegepäck erweist sich aber häufig als unverkennbares Symbol der eigenen Genitalien.
Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 255
Die sogenannte Schwangerschaftsniere ist gekennzeichnet durch wassersüchtige Anschwellungen an den unteren Gliedmaßen und den äußeren Genitalien.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 618
Zitationshilfe
„Genitale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genitale>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genitalapparat
genital
Genist
Genisa
Genindustrie
Genitalität
Genitaltuberkulose
Genitalwarze
Genitiv
Genitivattribut