Genussmittelindustrie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-nuss-mit-tel-in-dus-trie · Ge-nuss-mit-tel-in-dust-rie
WortzerlegungGenussmittelIndustrie
Ungültige SchreibungGenußmittelindustrie
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erzeugnis Maschine Maschinenbau

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Genussmittelindustrie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Betroffen wären demnach allerdings voraussichtlich vor allem kurzlebige Produkte der Genussmittelindustrie.
Die Welt, 06.01.2003
Er beginnt in den Wohnzimmern und Manager-Etagen der Genussmittelindustrie - und endet auf den Schulhöfen.
Die Welt, 29.06.2004
Aus dem bisher erschienenen ersten Bande, der die Nahrungsund Genußmittelindustrie behandelt, seien einige Angaben der vier Gewerbeinspektorinnen, welche die Erhebung durchführten, wiedergegeben.
Abelsdorff, Walter: Kinderarbeit (gewerbliche). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 970
In der Verwaltung sowie in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie wird jeder zweite Job auf Zeit geschlossen.
Die Zeit, 20.06.2013, Nr. 23
In der Leichtindustrie und der Nahrungs- und Genußmittelindustrie sind die Produktionskapazitäten zu erweitern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Zitationshilfe
„Genussmittelindustrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genussmittelindustrie>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genußmittel
Genußmensch
Genüssling
genüsslich
Genußgift
Genussrecht
genussreich
Genussschein
Genussspecht
Genusssucht