Gepäckband, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gepäckband(e)s · Nominativ Plural: Gepäckbänder
Aussprache [gəˈpɛkbant]
Worttrennung Ge-päck-band
Wortzerlegung GepäckBand1
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Flugwesen Laufband (1 b), typischerweise in Flughäfen, das den Passagieren das vorher im Frachtraum mitgeführte Reisegepäck ausgibt
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Koffer auf dem Gepäckband; am Gepäckband warten
mit Genitivattribut: das Gepäckband des Flughafens
als Aktiv-/Passivsubjekt: das Gepäckband steht still
in Koordination: Abfertigungsschalter und Gepäckbänder
Beispiele:
Weil das Gepäckband nicht anfängt zu laufen, dauert es fast eine halbe Stunde, bis die Passagiere ihre Koffer erhalten. [Der Tagesspiegel, 29.12.2004]
Um Geld zu sparen und Wartezeiten am Gepäckband zu vermeiden, nehmen Passagiere zu viel, zu großes oder zu schweres Gepäck mit an Bord. [Die Welt, 29.03.2019]
Oft stehen Fluggäste […] eine Stunde lang vor leeren Gepäckbändern. [Süddeutsche Zeitung, 14.02.2013]
In der Mehrzahl sind es fehl geleitete Koffer und Taschen, die unabgeholt ihre traurigen Runden auf dem Gepäckband der Flughäfen dieser Welt drehten. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 17.04.2004]
Er [der Tourist] eilt zum Gepäckband, um sich dort über die faulen Flughafenarbeiter aufzuregen, die es nicht fertigbringen, seine Koffer in 20 Minuten von der Maschine auf das Band zu befördern. [Die Zeit, 24.03.1989, Nr. 13]

Typische Verbindungen zu ›Gepäckband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gepäckband‹.

Zitationshilfe
„Gepäckband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gep%C3%A4ckband>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gepäckbahnsteig
Gepäckautomat
Gepäckausgabe
Gepäckaufzug
Gepäckaufgabe
Gepäckbeförderung
Gepäckbrücke
Gepäckdroschke
Gepäckexpedient
Gepäckexpedition