Gepäckschalter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-päck-schal-ter
WortzerlegungGepäckSchalter2
eWDG, 1967

Bedeutung

Schalter, bei dem Gepäck angenommen und ausgegeben wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Gepäckschaltern hat man sich auf anstrengende Stunden eingestellt, statt bisher acht sitzen jetzt sechzehn Angestellte an den Rollbändern.
Die Welt, 21.07.2000
Ende Mai werden wie geplant alle 800 Gepäckschalter an den Bahnhöfen geschlossen.
Die Zeit, 20.02.1995, Nr. 08
Jetzt hagelt es Kritik, weil alle Gepäckschalter geschlossen und als Subunternehmer für den Koffertransport die EMS-Kurierpost angeheuert wurde.
Die Zeit, 14.08.1995, Nr. 33
Er gab den Koffer am Gepäckschalter ab und trat mit leeren Händen aus der Bahnhofshalle, die von Menschen und Lärm erfüllt war, auf die Straße.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Wer in Lech ankommt, um in Oberlech zu residieren, gibt sein Hab und Gut wie bei der Post an einem Gepäckschalter der Talstation auf.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.1997
Zitationshilfe
„Gepäckschalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gepäckschalter>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gepäckrevision
Gepäckraum
Gepäcknetz
Gepäckmarsch
Gepäckkontrolle
Gepäckschein
Gepäckspinne
Gepäckständer
Gepäckstück
Gepäckträger