Gequietsch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gequietsches · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Gequietsche · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gequietsches · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungGe-quietsch ● Ge-quiet-sche
Grundformquietschen
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich das (fortwährende) Quietschen
Beispiel:
das Gequietsch der Bremsen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rest des Satzes geht im Gequietsche von sehr viel Leder unter.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.2003
Und man muss keinen Schreck mehr bekommen, wenn Patti zur Klarinette greift, wie früher, als einem das erbärmliche Gequietsche die Schuhe ausgezogen hat.
Der Tagesspiegel, 18.07.2004
Zitationshilfe
„Gequietsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gequietsch>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gequietsch
Gequieke
Gequiek
Gequengel
Gequatsche
Ger
gerade
gerade biegen
gerade halten
gerade klopfen