Geräumigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-räu-mig-keit
Wortzerlegunggeräumig-keit

Verwendungsbeispiele für ›Geräumigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An die Stelle von Weite und Geräumigkeit träte kleinteilige Gliederung, die die Wirkung der Architektur zudem beträchtlich mindern müßte.
Die Zeit, 30.03.1973, Nr. 14
Denn hier verläßt sich das Fernsehen auf die Atmosphäre und die Geräumigkeit von Bildern, beschneidet sie nicht durch schnelle Schnitte oder geschwätzige Reden.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1994
Seine Umgebung läßt eine für einen Sportwagen erstaunliche Geräumigkeit erkennen.
Die Welt, 12.02.2005
Meine Frau hingegen war wieder sehr erfreut über die Geräumigkeit der russischen Eisenbahnwagen.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 26
Ein berückender Kreislauf kann das werden, doch sein Gelingen hängt ab von der Geräumigkeit der entstehenden Weltinnenräume.
Der Tagesspiegel, 12.12.2000
Zitationshilfe
„Geräumigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ger%C3%A4umigkeit>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geräumig
Geräumde
geraum
Geraufe
Gerätturnen
Geraun
Geraune
Geraunz
Geraunze
Geräusch