Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geräumigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-räu-mig-keit
Wortzerlegung geräumig -keit

Verwendungsbeispiele für ›Geräumigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An die Stelle von Weite und Geräumigkeit träte kleinteilige Gliederung, die die Wirkung der Architektur zudem beträchtlich mindern müßte. [Die Zeit, 30.03.1973, Nr. 14]
Denn hier verläßt sich das Fernsehen auf die Atmosphäre und die Geräumigkeit von Bildern, beschneidet sie nicht durch schnelle Schnitte oder geschwätzige Reden. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.1994]
Meine Frau hingegen war wieder sehr erfreut über die Geräumigkeit der russischen Eisenbahnwagen. [Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 26]
Durch die erhöhten Sitze fühle ich mich auf der Straße überlegen, durch seine Geräumigkeit im Innenraum freier als früher. [Die Zeit, 06.06.2007, Nr. 24]
Gesiegt haben die Sportanlagen, die Geräumigkeit, die Atmosphäre des Vergnügens. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2000]
Zitationshilfe
„Geräumigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ger%C3%A4umigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geräumde
Gerätturnen
Gerätsicherung
Gerätschaft
Gerätewart
Geräusch
Geräusch dämpfend
Geräuscharchiv
Geräuschband
Geräuschdämpfer