Geräuscharchiv, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGe-räusch-ar-chiv
WortzerlegungGeräusch1Archiv
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Archiv mit Aufnahmen von Geräuschen

Thesaurus

Synonymgruppe
Geräuscharchiv · ↗Klangarchiv
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Geräusch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei wird nur die reine Stimme aufgenommen; sämtliche Hintergrundgeräusche werden aus dem Geräuscharchiv geholt und parallel zum gesprochenen Text abgespielt.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.1997
Für komische Momente sorgen die Assistenten (Katharina Beck und Arne Lehmann) als lebendes Geräuscharchiv.
Die Welt, 06.07.1999
Dazu zählen 450 000 Tonträger, darunter ein Geräuscharchiv mit 36 000 Einzelgeräuschen, etwa 100 000 Fernsehsendungen sowie ein fünf Millionen Ausschnitte umfassendes Pressearchiv.
Die Welt, 10.03.2000
Zitationshilfe
„Geräuscharchiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geräuscharchiv>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geräusch dämpfend
Geräusch
Geraunze
Geraunz
Geraune
geräuscharm
Geräuschband
geräuschdämpfend
Geräuschdämpfer
Geräuschdämpfung