Geräuschminderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-räusch-min-de-rung
WortzerlegungGeräusch1Minderung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Minderung des Geräuschpegels

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dadurch übertragenen Vibrationen machen die Geräuschminderung durch die Lüfterregelung wieder wett.
C't, 1990, Nr. 1
Neben einer Senkung der Luftbelastung und einer Geräuschminderung soll dies auch den Verwaltungshaushalt entlasten.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1995
Im Spätsommer wird unser deutscher Partner MTU eine Reihe von Maßnahmen zur Geräuschminderung und Performance-Verbesserung prüfen.
Die Welt, 16.06.2003
Es soll bei dem Bau dieser verhältnißmäßig kurzen Hochbahnstrecke für eine angemessene Ausbildung des Hochbahnviadukts und für eine Geräuschminderung gesorgt werden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 08.02.1906
Für die Zukunft peilen die Entwickler deshalb eine aktive Geräuschminderung mit einer Aktor-Kombination aus Lautsprechern und Piezokristallen an.
o. A.: Glas mit Grips. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Geräuschminderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geräuschminderung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geräuschmesser
Geräuschmaschine
Geräuschlosigkeit
geräuschlos
Geräuschlaut
Geräuschmine
Geräuschpegel
Geräuschteppich
geräuschvoll
Geräusper