Gerüstbau

WorttrennungGe-rüst-bau (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Errichten von (Bau)gerüsten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedachung Vermietung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerüstbau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allen Dingen durfte durch den Gerüstbau keinerlei Störung eintreten.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 349
Das Image des Gerüstbaus krankt nicht an zuviel, sondern an zuwenig Tradition.
Süddeutsche Zeitung, 18.06.1997
Wenige Tage später warb er in einer polnischen Zeitung erneut Arbeiter für Gerüstbau an.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1999
Gegen den Verantwortlichen für den Gerüstbau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Die Welt, 12.06.2003
Die rund 20.000 Beschäftigten im Gerüstbau sollen fortan mindestens zehn Euro pro Stunde erhalten, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin.
Die Zeit, 17.07.2013 (online)
Zitationshilfe
„Gerüstbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerüstbau>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerüst
Gerusie
Gerusia
Gerundivum
gerundivisch
Gerüstbauer
Gerüstebau
Gerüster
Gerüttel
gerüttelt