Geraffel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geraffels · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungGe-raf-fel (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch Gerümpel

Thesaurus

Synonymgruppe
Gerümpel · ↗Klüngel · ↗Kram  ●  ↗(wertloses) Zeug  Hauptform · ↗Klumpert  österr. · Driss  ugs., kölsch · ↗Firlefanz  ugs. · ↗Gedöns  ugs., norddeutsch · ↗Gelumpe  ugs. · Geraffel  ugs. · Gesumsel  ugs. · Glump  ugs., mitteldeutsch, süddt., bair. · ↗Glumpert  ugs., bair., österr. · Graffel  ugs., österr., bair. · Grusch  ugs. · ↗Kladderadatsch  ugs. · ↗Klimbim  ugs. · Kramuri  ugs., österr. · ↗Krempel  ugs., Hauptform · ↗Krimskrams  ugs. · Krusch(t)  ugs. · ↗Müll  derb · ↗Nippes  ugs. · ↗Plunder  ugs. · Plörren  ugs., ruhrdt. · ↗Ramsch  ugs. · ↗Schnickschnack  ugs. · ↗Schrott  derb, abwertend · ↗Tand  geh., veraltet · ↗Tinnef  ugs. · ↗Trödel  ugs. · ↗Zeugs  ugs., abwertend · ↗Zinnober  ugs.
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Assoziationen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

DVD-Player, Videorecorder, Decoder, Satellitenreceiver, "das ganze Geraffel", sagt Markus, "wird es bald nicht mehr geben.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2002
Zitationshilfe
„Geraffel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geraffel>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geradsinnig
Geradlinigkeit
geradlinig
geradläufig
Geradheit
Geragogik
gerammelt
Gerangel
Geranie
Geraniensetzling