Gerbstoff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gerbstoff(e)s · Nominativ Plural: Gerbstoffe
Aussprache
WorttrennungGerb-stoff
WortzerlegunggerbenStoff
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

(als Hilfsmittel beim Gerben verwendeter) natürlicher, in Pflanzen vorkommender oder synthetisch hergestellter Stoff
Synonym zu Gerbsäure
Beispiele:
Der Wurzelstock [des Blutroten Storchschnabels] enthält beträchtliche Anteile von Gerbstoffen und wurde daher früher oft zum Gerben gebraucht. [Frankfurter Rundschau, 13.10.2000]
Auf das Trinken von Kaffee und schwarzem Tee direkt zu den Mahlzeiten sollte hingegen verzichtet werden, da die darin enthaltenen Gerbstoffe die Eisenaufnahme im Körper hemmen können. [Spiegel, 30.06.2016 (online)]
Wie lange sich der Wein hält, hängt unter anderem von den Gerbstoffen und dem Alkoholgehalt ab. [Der Tagesspiegel, 08.12.2004]
Leder kann […] bis zu 20 Prozent aus chemischen Substanzen wie Gerbstoffen, Fettungsmitteln und Farbstoffen bestehen. [Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50]
Die Bedeutung der Gerbstoffe für die Pflanze liegt vor allem in ihrer konservierenden Wirkung. [Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 271]
Modifizierte Phenol-Formaldehydharze finden […] als Gerbstoffe […] Anwendung. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 924]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: pflanzliche Gerbstoffe; reife Gerbstoffe [des Weines]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkohol Farbstoff Gehalt Haut Säure Wein Zucker enthalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerbstoff‹.

Zitationshilfe
„Gerbstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerbstoff>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerbsäure
Gerbrinde
Gerbmittel
Gerbfaß
Gerberwolle
gerbulieren
Gerbulur
Gerbung
Gerebelte
gerecht