Gerichtsdiener, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-richts-die-ner
WortzerlegungGericht2Diener
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet
Beispiel:
Da kommt wohl der Gerichtsdiener, um mich vorzuladen [Storm5,257]

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtsdiener · ↗Fronbote · Gerichtsdiener · ↗Saaldiener  ●  ↗Büttel  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwalt Richter Staatsanwalt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsdiener‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Richtig auf ihre Kosten gekommen sind bisher nur einige der Gerichtsdiener.
Die Zeit, 20.11.1992, Nr. 48
Die Gerichtsdiener erklärten, daß sie derartige Wahrnehmungen nicht gemacht haben.
Friedländer, Hugo: Der Brand der Neustettiner Synagoge vor den Schwurgerichten zu Köslin und Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 21718
Wir haben versucht, den Gerichtsdiener zu bestechen, um als erste im Saal zu sein.
Die Welt, 17.12.2005
Der hinzutretende Gerichtsdiener beklagt sich über den Studenten, den er schon oft erwürgt habe, leider nur im Traum.
Fath, Rolf: Werke - P. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 15628
Wiederum wurden die Kinder vom Gerichtsdiener und dem Richter ermahnt, Ruhe zu bewahren.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 207
Zitationshilfe
„Gerichtsdiener“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerichtsdiener>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtschemiker
Gerichtsbote
Gerichtsbezirk
Gerichtsbeschluss
Gerichtsbescheid
Gerichtsdolmetscher
Gerichtsentscheid
Gerichtsentscheidung
Gerichtsferien
Gerichtsgebäude