Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Gerichtsferien

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ge-richts-fe-ri-en
Wortzerlegung Gericht2 Ferien
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Arbeitspause eines Gerichts während des Sommers (in der nur dringende Prozesse geführt werden)

Typische Verbindungen zu ›Gerichtsferien‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsferien‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gerichtsferien‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein nächstes Treffen sei noch vor den Gerichtsferien Mitte Juli geplant. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2004]
Zugleich wird in großer Eile kurz vor den Gerichtsferien der Prozeß gegen sie eröffnet, bei dem die Öffentlichkeit ausgeschlossen wird. [Die Zeit, 17.10.1969, Nr. 42]
In den neuen Bundesländern gibt es keine Gerichtsferien; so steht es im Einigungsvertrag. [o. A. [pra]: Gerichtsferien. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]]
Dann kamen die Gerichtsferien, es war aussichtslos, die Verhandlung in dieser Zeit anzusetzen, denn die Zeugen befanden sich in aller Herren Länder. [Friedländer, Hugo: Der Klub der Harmlosen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 24669]
Damit werde wegen der Gerichtsferien bis Ende September die Sache vor den Wahlen nicht mehr entschieden werden können. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]]
Zitationshilfe
„Gerichtsferien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerichtsferien>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtsentscheidung
Gerichtsentscheid
Gerichtsdolmetscher
Gerichtsdienerin
Gerichtsdiener
Gerichtsgebäude
Gerichtsgefängnis
Gerichtsgrafologe
Gerichtsgrafologie
Gerichtsgraphologe