Gerichtsherr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGe-richts-herr (computergeneriert)
WortzerlegungGericht2Herr
eWDG, 1967

Bedeutung

Inhaber der Gerichtsbarkeit
Beispiel:
Der General der Division […] steht als oberster Gerichtsherr in Stellvertretung des Kaisers [A. ZweigGrischa98]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Führer ober zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsherr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Minutiös wird sein Wirken in dieser Funktion behandelt und insbesondere auch als Gerichtsherr untersucht.
Der Tagesspiegel, 26.09.2001
Soweit der Monarch gewissermaßen säkular nur als Staatschef betrachtet wurde, war er ohnehin oberster Gerichtsherr.
Die Zeit, 14.03.2007, Nr. 12
Es gibt keinen Gerichtsherrn im Sinne der alten Wehrmachtsstrafgerichtsordnung mehr.
o. A. [-ty-]: Wehrdienstsenate. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Dafür war zuständig in erster Linie der Gerichtsherr, das ist der Divisionskommandeur.
o. A.: Einhundertsechsundneunzigster Tag. Dienstag, 6. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 26992
Die Anordnung des Ermittlungsverfahrens bedarf in jedem einzelnen Fall der Unterschrift der Gerichtsherrn.
o. A.: Achtundzwanzigster Tag. Montag, 7. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4369
Zitationshilfe
„Gerichtsherr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerichtsherr>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtshalter
Gerichtsgraphologie
Gerichtsgraphologe
Gerichtsgrafologie
Gerichtsgrafologe
Gerichtshof
Gerichtshoheit
Gerichtsinstanz
Gerichtskanzlei
Gerichtskasse