Gerichtsmediziner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gerichtsmediziners · Nominativ Plural: Gerichtsmediziner
Aussprache 
Worttrennung Ge-richts-me-di-zi-ner
Wortzerlegung Gericht2Mediziner
Wortbildung  mit ›Gerichtsmediziner‹ als Erstglied: ↗Gerichtsmedizinerin
eWDG, 1969 und ZDL, 2019

Bedeutung

auf dem Gebiet der Gerichtsmedizin tätiger Arzt
siehe auch Forensiker, Synonym zu Rechtsmediziner
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der leitende, zuständige, renommierte Gerichtsmediziner
als Akkusativobjekt: einen Gerichtsmediziner beauftragen
als Aktivsubjekt: der Gerichtsmediziner obduziert jmdn., stellt etw. fest, untersucht etw., entdeckt etw., klärt etw.
als Genitivattribut: der Befund, das Gutachten des Gerichtsmediziners
Beispiele:
Die Ausbildung, die ein Rechtsmediziner – auch forensischer oder Gerichtsmediziner genannt – zu absolvieren hat, ist lang. [Die Welt, 17.01.2009]
Der Gerichtsmediziner erklärte, daß es sich um ein raffiniertes Verbrechen handle, da er nach der Obduktion der Leiche genausogut auf Selbstmord hätte schließen können. [Rathenow, Lutz: Der Prozeß. In: ders., Die lautere Bosheit, Remchingen: Maulwurf 1992 [1980], S. 11]
Die Untersuchung des Gerichtsmediziners ergibt, dass die Frau erstochen wurde. [Tatort Fans, 13.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Der Gerichtsmediziner […] hat die Leichen der drei Kinder obduziert. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2013]
An diesem Tage ist er kurz vor Mitternacht ermordet worden, wie der Gerichtsmediziner meint [DürrenmattRichter26]Quelle: WDG, 1967

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Rechtsmediziner  ●  Gerichtsmediziner  veraltet · Facharzt für forensische Medizin  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • forensische Medizin  ●  Gerichtliche Medizin  veraltet · Gerichtsmedizin  veraltet · ↗Rechtsmedizin  Hauptform · ↗Pathologie  ugs., fälschlich
  • Facharzt für Pathologie · ↗Pathologe
  • Leichenschau  ●  Legalinspektion  schweiz. · Leichenbeschau  österr. · Totenbeschau  österr.

Typische Verbindungen zu ›Gerichtsmediziner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsmediziner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gerichtsmediziner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine besondere Reserve in der Begutachtung wäre erforderlich gewesen, da kein Gerichtsmediziner am Tatort und auch keiner bei der Obduktion anwesend war.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 301
Es sollte wie ein natürlicher Tod aussehen, doch Gerichtsmediziner stellten den Mord fest.
Bild, 12.03.2002
Ein Gerichtsmediziner berichtete, dass ein Stich die Frau vollständig durchbohrt habe.
Die Zeit, 06.03.2013 (online)
Der Gerichtsmediziner kam zu dem Schluß, daß doch Luft hätte einströmen können.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.1999
Diese wird von zwei Ärzten vorgenommen, von denen einer ein Gerichtsmediziner sein muß.
o. A. [pra]: Leichensache. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„Gerichtsmediziner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerichtsmediziner>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtsmedizin
Gerichtsmaschinerie
Gerichtslokal
Gerichtskritik
Gerichtskosten
Gerichtsmedizinerin
gerichtsmedizinisch
gerichtsnotorisch
Gerichtsordnung
Gerichtsorganisation