Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gerichtsverfahren, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-richts-ver-fah-ren
Wortzerlegung Gericht2 Verfahren
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein Gerichtsverfahren beantragen, eröffnen

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Gerichtsprozess · Prozess · Verfahren · gerichtliche Auseinandersetzung  ●  Gerichtsverfahren  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gerichtsverfahren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerichtsverfahren‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gerichtsverfahren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was glaubten Sie, durch das von Ihnen vorgeschlagene Gerichtsverfahren erreichen zu können? [o. A.: Einhundertachtundfünfzigster Tag. Mittwoch, 19. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10998]
Es handelt sich hier um ein Gerichtsverfahren, nicht um ein Spiel, bei dem man einen erkrankten Spieler durch einen anderen ersetzen kann. [o. A.: Vorbereitende Verhandlung. Mittwoch, 14. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 6299]
Ab nächstem Jahr muss in einem eventuellen Gerichtsverfahren der Händler beweisen, dass er seine Ware ohne Mangel übergeben hat. [C't, 2001, Nr. 26]
Aber es ist genauso schwierig für ein kleines Unternehmen, in fünfzehn verschiedenen Ländern Gerichtsverfahren anzustrengen. [C't, 2000, Nr. 9]
Oder muß er sich Gerichtsverfahren stellen wie jeder andere Bürger auch? [Die Zeit, 17.01.1997, Nr. 4]
Zitationshilfe
„Gerichtsverfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerichtsverfahren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gerichtsurteil
Gerichtstermin
Gerichtstag
Gerichtstafel
Gerichtsstandsvereinbarung
Gerichtsverfassung
Gerichtsverfassungsgesetz
Gerichtsverhandlung
Gerichtsverwaltung
Gerichtsvollzieher