Gerinnungshemmer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungGe-rin-nungs-hem-mer
WortzerlegungGerinnungHemmer

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Blutverdünner · Gerinnungshemmer
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Blut  ●  ↗Lebenssaft  ugs. · ↗Schweiß  fachspr., Jägersprache, Jargon · roter Saft  ugs., scherzhaft
Medizin
Synonymgruppe
Gerinnungshemmer · gerinnungshemmende Substanz  ●  Antikoagulantie  veraltet · ↗Antikoagulans  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Blutgerinnung  ●  plasmatische Hämostase  fachspr. · sekundäre Hämostase  fachspr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie arbeiten nämlich gemeinsam an einem fast baugleichen Gerinnungshemmer wie Bayer.
Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45
Inzwischen werden neue Mittel getestet, die leichter zu handhaben sein sollen als bisherige Gerinnungshemmer.
Der Tagesspiegel, 14.09.2003
Dort lassen sie sich Blut abzapfen, das anschließend zentrifugiert, mit Gerinnungshemmern versetzt und tiefgekühlt wird.
Die Zeit, 04.02.2008, Nr. 05
Sie müssen sich stets in Acht nehmen, denn Gerinnungshemmer bergen eine erhöhte Blutungsgefahr.
Die Welt, 08.04.2004
Eine rotierende Spritze injiziert in das betreffende Gewebe den Gerinnungshemmer Heparin.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2001
Zitationshilfe
„Gerinnungshemmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerinnungshemmer>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gerinnungshemmend
gerinnungsfördernd
Gerinnungsfaktor
Gerinnungsfähigkeit
gerinnungsfähig
Gerippe
gerippt
Geriss
gerissen
Gerissenheit