Geriss

WorttrennungGe-riss (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch, noch landschaftlich Wetteifern

Verwendungsbeispiele für ›Geriss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um jede Rolle war ein Geriß, denn der Talente waren gar viele und der Ungerechtigkeiten noch mehr.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Hauptstück des Hefts ist eine Story über die T-Online-Aktie, um die es wohl ein ähnliches Geriss geben wird wie um Infineon.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2000
Zitationshilfe
„Geriss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geriss>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gerippt
Gerippe
Gerinnungshemmer
gerinnungshemmend
gerinnungsfördernd
gerissen
Gerissenheit
Germ
Germane
Germanentum