Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Germanistin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Germanistin · Nominativ Plural: Germanistinnen
Aussprache 
Worttrennung Ger-ma-nis-tin
Wortzerlegung Germanist -in1

Typische Verbindungen zu ›Germanistin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Germanistin‹.

arbeiten geboren herausgeben lebend lehrend leiten lesen münchner promoviert referieren schreiben studiert untersuchen widmen wiener zürcher

Verwendungsbeispiele für ›Germanistin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Geschichte dieses erfolgreichen Liedes beschäftigt sich die spanische Germanistin Rosa Sala Rose. [Die Zeit, 06.12.2010, Nr. 49]
Die Frage hat schon Generationen von Germanistinnen umgetrieben, ohne je endgültig beantwortet zu werden. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2000]
Beraten wird der ungelernte Arbeiter ebenso wie die promovierte Germanistin. [Der Tagesspiegel, 01.11.2000]
Dass sie arbeitslos wird und keine neue Stelle findet, erscheint ihr sehr wahrscheinlich, denn übernommen wird die Germanistin nicht. [Die Zeit, 21.12.2009, Nr. 51]
Die Germanistin wurde des Landes verwiesen und war wieder frei. [Der Tagesspiegel, 10.11.2002]
Zitationshilfe
„Germanistin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Germanistin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Germanistik
Germanistentag
Germanist
Germanismus
Germanisierung
Germanium
Germanophilie
Germanophobie
Germer
Germinal