Germknödel

Worttrennung Germ-knö-del
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch mit Pflaumenmus gefüllter, in Butter, Zucker und gemahlenem Mohn gewälzter Hefekloß

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
süßer Kloß  ●  Germknödel  süddt.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Ofennudel · Wuchtel  ●  ↗Buchtel  österr. · ↗Rohrnudel  bayr. · Stösser  fränk. · Stössla  fränk.

Verwendungsbeispiele für ›Germknödel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Germknödeln bis Gyros - hier kann man sich richtig durchschlemmen.
Bild, 22.11.2005
Der lange Wulst schwillt an, bis er schließlich drall und rund auf dem Schnee liegt wie ein Germknödel.
Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52
Und für Notfälle gibt es auf der Hütte ja immer noch Germknödel und Apfelstrudel.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.2004
Würstchen, Crêpes, China-Gerichte oder Germknödel, selbst Saure Gurken sind heiß begehrt.
Die Welt, 23.08.1999
Der Original-Wiener Kellner hat Germknödel mitgebracht, und das Ganze gehört einem Duisburger Gastronomen.
Der Tagesspiegel, 15.12.2001
Zitationshilfe
„Germknödel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Germkn%C3%B6del>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
germinativ
Germination
Germinaldrüsen
Germinal
Germer
Germkrapfen
Germteig
gern
gerne
Gernegroß