Gerontologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-ron-to-lo-gie (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fachgebiet, auf dem die Alterungsvorgänge im Menschen unter biologischem, medizinischem, psychologischem und sozialem Aspekt erforscht werden; Alternsforschung

Thesaurus

Synonymgruppe
Alternsforschung · Alternswissenschaft · Altersforschung · Alterswissenschaft · Gerontologie
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geriatrie Gesellschaft Institut Kongreß Professor Universität angewandt sozial ökologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gerontologie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich weiß nicht, ob der Gerontologie das Symptom bekannt ist.
Die Zeit, 16.07.1993, Nr. 29
Sie leitet an die Deutsche Gesellschaft für Gerontologie (die Lehre vom Altern) weiter.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2002
In Deutschland gehört die Gerontologie nicht gerade zu den begehrtesten Fächern.
Der Tagesspiegel, 29.05.2000
Während die Geriatrie, die Altersmedizin, in Deutschland seit 30 Jahren große Fortschritte gemacht hat, ist die Gerontologie - die Wissenschaft vom Altern - unterentwickelt.
Die Welt, 23.04.2005
Seit 1967 sind die deutschen Mediziner, Psychologen und Soziologen, die sich mit den Problemen der alten Menschen befassen, in der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie zusammengeschlossen.
o. A. [E. B.]: Gerontologie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Gerontologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerontologie>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gerontokratisch
Gerontokratie
Geront
Geröllwüste
Gerölllawine
Geröstete
Gerste
Gerstel
Gerstenbier
Gerstenbrand