Gerrymandering, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gerrymandering(s) · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈʤɛɹimændəɹɪŋ]
Worttrennung Ger-ry-man-de-ring
Herkunft aus gleichbedeutend gerrymanderingengl, ein Kofferwort aus Gerryengl ‘nach Elbridge Gerry (1744–1814), Gouverneur von Massachusetts’ + manderengl, verkürzt aus salamanderengl ‘Salamander’
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur US-Präsidentschaftswahl.

Bedeutungsgeschichte

Anfang des 19. Jahrhunderts schnitt der Gouverneur von Massachusetts, Elbridge Gerry, die Wahlkreisgrenzen zugunsten der demokratisch-republikanischen Partei derart zu, dass Zeitgenossen der Umriss eines der manipulierten Wahlreise wie der eines Salamanders erschien. Seitdem wird diese Form der Manipulation als Gerrymandering bezeichnet.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

in Wahlsystemen mit Mehrheitswahlrecht   Zuschnitt der Wahlkreise bzw. Bestimmung der Wahlbezirksgrenzen zugunsten einer politischen Partei oder Gruppierung (unter Berücksichtigung des zu erwartenden Stimmenverhältnisses)
Beispiele:
Seit dieser Woche verhandelt das Oberste Gericht einen extremen Fall von Gerrymandering – jener Praxis von Parteien, die Wahlbezirke in den USA neu zuzuschneiden, um das politische Gewicht zu verschieben. Das Gericht soll entscheiden, ob das Verfahren, das durch das Mehrheitswahlrecht in den USA möglich ist, verfassungswidrig ist. [Die Zeit, 09.10.2017 (online)]
In 36 Bundesstaaten werden neue Gouverneure gewählt. […] Die neuen Gouverneure werden vier Jahre im Amt sein und eine entscheidende Rolle spielen, wenn […] die Wahlkreise neu zugeschnitten werden. Das sogenannte Gerrymandering, also der Zuschnitt von Wahlkreisen zum Vorteil der Partei, die in einem Bundesstaat das Sagen hat, ist ein wichtiges Instrument der beiden Parteien, um ihre Machtbasis abzusichern. [Die Welt, 06.11.2018]
Erdrutschartige Siege in einigen wenigen districts, knappe Niederlagen in vielen anderen – das sind die Symptome des Gerrymandering. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.2018]
In der Vergangenheit sind zahlreiche Klagen gegen das sogenannte »Gerrymandering« zurückgewiesen worden, da die Kläger nicht nachweisen konnten, dass parteipolitische Machenschaften hinter den Grenzziehungen standen. [Neue Zürcher Zeitung, 05.12.2016]
Die kalifornischen Wähler stimmten dieses Jahr für eine Initiative, die den Politikern die Macht des Gerrymanderings entzieht und einer Kommission überträgt. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2010]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Gerrymandering“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gerrymandering>, abgerufen am 23.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geröstete
Gerontologie
gerontokratisch
Gerontokratie
Geront
Gerste
Gerstel
Gerstenbier
Gerstenbrand
Gerstenbrot