Gesamtanlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesamtanlage · Nominativ Plural: Gesamtanlagen
WorttrennungGe-samt-an-la-ge
WortzerlegunggesamtAnlage

Thesaurus

Synonymgruppe
Ensemble · Gesamtanlage · aufeinander bezogene Bebauung  ●  Gebäudeensemble  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Bauensemble · Bauwerksensemble · ↗Ensemble · Gebäudeensemble

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind darüber hinaus immer noch die schönste Gesamtanlage in der Geschichte der modernen Olympischen Spiele.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2000
Städtebaulich bevorzugte Stellen wurden mit höheren Gebäuden akzentuiert, überhaupt war das einzelne Haus in die übergeordnete Gestalt der Gesamtanlage eingebunden.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 5588
An der Gesamtanlage des Buches habe ich nichts zu ändern gefunden.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6787
In der Gesamtanlage des Films wirkt es künstlich, beinahe als Alibi.
Die Welt, 15.03.2005
Die Gesamtanlage ihres Systems wird von dieser Forderung bestimmt sein müssen.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 5
Zitationshilfe
„Gesamtanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtanlage>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtangebot
Gesamtanalyse
Gesamtabzug
Gesamtabstimmung
Gesamtabschluss
Gesamtanordnung
Gesamtansicht
Gesamtanzahl
Gesamtarbeit
Gesamtarbeitsvertrag