Gesamtaussage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gesamtaussage · Nominativ Plural: Gesamtaussagen
Aussprache
WorttrennungGe-samt-aus-sa-ge
WortzerlegunggesamtAussage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst aus der vollständigen Schau hätte sich eine Gesamtaussage ergeben.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2002
Aber die Gesamtaussage war doch um 18 Uhr wesentlich anders als um 23 Uhr.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.1996
Fast alle Operninszenierungen zielen heute darauf ab, dem Publikum eine schlüssige Gesamtaussage zu präsentieren.
Die Zeit, 09.10.2012, Nr. 40
Für Heer ist trotz der nachgewiesenen Fehler die Gesamtaussage der Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" nicht infrage gestellt.
Die Welt, 21.10.1999
Zitationshilfe
„Gesamtaussage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtaussage>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtausmaß
Gesamtausgabe
Gesamtaufwand
Gesamtaufnahme
Gesamtauflage
Gesamtausstattung
Gesamtband
Gesamtbedarf
Gesamtbedeutung
Gesamtbelastung