Gesamtgewinn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gesamtgewinn(e)s · Nominativ Plural: Gesamtgewinne
WorttrennungGe-samt-ge-winn (computergeneriert)
WortzerlegunggesamtGewinn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drittel Hälfte Konzern Steuer ausgewiesen ausweisen beisteuern beitragen belaufen betragen erzielt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtgewinn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Gesamtgewinn beläuft sich auf mehr als eine halbe Million Euro.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.2002
Der Gesamtgewinn beträgt 34 Dollar bei einem Gewicht von 19 Kilo.
C't, 1996, Nr. 12
Die bundesweite Rubbelloslotterie verspricht einen Gesamtgewinn von neun Millionen Mark.
Die Welt, 20.09.2000
Die Gesamtgewinne von 40 Erdölgesellschaften lagen um 12 v. H. höher.
Die Zeit, 15.12.1955, Nr. 50
Vorurteilsfreie Leser werden hüben wie drüben diesem Werk neben mancher Einzelbelehrung auch einen beträchtlichen Gesamtgewinn entnehmen können.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 462
Zitationshilfe
„Gesamtgewinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtgewinn>, abgerufen am 21.08.2018.

Weitere Informationen …