Gesamtprodukt, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGe-samt-pro-dukt (computergeneriert)
WortzerlegunggesamtProdukt
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nationaleinkommens gesellschaftlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtprodukt‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist dieses Gesamtprodukt, das Frankfurt Galaxy zu einem Erfolg gemacht hat.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.2003
Weil jede nur auf ihre Kosten sieht, fühlt niemand sich für das Gesamtprodukt Eisenbahn verantwortlich.
Die Zeit, 16.12.1999, Nr. 51
Der Produzent aber, der diesen entwickelt hat und verantwortlich für das Gesamtprodukt ist, trägt zudem ein erhebliches finanzielles Risiko.
Der Tagesspiegel, 11.02.2001
Er verantwortet die visuelle Umsetzung und bestimmt im Grundsatz, wie Bild, Text und Ton zu einem Gesamtprodukt zusammengefügt werden.
Die Welt, 12.04.2000
Außerdem haben alle Faktoren innerhalb der gleichen Faktorgruppe bei Entlohnung nach dem Grenzprodukt den gleichen Anteil am Gesamtprodukt.
Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 146
Zitationshilfe
„Gesamtprodukt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtprodukt>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …