Gesamtverein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gesamtverein(e)s · Nominativ Plural: Gesamtvereine
Worttrennung Ge-samt-ver-ein
Wortzerlegung  gesamt Verein

Typische Verbindungen zu ›Gesamtverein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbteilungBeispielsätze anzeigen Altertumsverein EtatBeispielsätze anzeigen KorrespondenzblattBeispielsätze anzeigen LizenzspielerabteilungBeispielsätze anzeigen ProfiabteilungBeispielsätze anzeigen PräsidentBeispielsätze anzeigen Verbot Vizepräsident VorsitzendeBeispielsätze anzeigen ausgliedernBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtverein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gesamtverein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Fan identifiziert sich heutzutage weniger mit den ständig wechselnden Spielern als mit dem Gesamtverein.
Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11
Dabei ist der Gesamtverein auch für andere denkwürdige Ereignisse verantwortlich.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.2001
Außerdem würde der Gesamtverein nicht mehr das finanzielle Risiko tragen, was wir zum Erreichen unserer Ziele eingehen wollen und müssen.
Die Welt, 02.07.2001
Das Wohl und Wehe des Gesamtvereins liegt in den Händen der Spieler.
Bild, 31.01.2004
Ein Sieg gegen Hamburg wäre dann auch ein wenig Wiedergutmachung für den Gesamtverein.
Der Tagesspiegel, 27.08.2004
Zitationshilfe
„Gesamtverein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtverein>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtverbrauch
Gesamtverband
Gesamtverantwortung
Gesamturteil
Gesamtunterricht
Gesamtvergütung
Gesamtverlauf
Gesamtverlust
Gesamtvermögen
Gesamtverschuldung