Gesamtwertung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-samt-wer-tung
Wortzerlegung  gesamt Wertung
eWDG

Bedeutung

Sport Wertung, die das Ergebnis von einzelnen Wertungen ist
Beispiel:
der Radsportler führt in der Gesamtwertung

Typische Verbindungen zu ›Gesamtwertung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtwertung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gesamtwertung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er baute damit seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus.
Bild, 10.06.2003
In diesem Jahr belegte sie den zweiten Platz in der Gesamtwertung.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.2002
Es sei noch zu früh für eine Gesamtwertung, heißt es in seiner Erklärung.
Der Tagesspiegel, 01.05.2001
Sie verbesserten sich in der Gesamtwertung auf den achten Rang.
Die Welt, 13.01.2000
Sie kamen zuerst an; in der Gesamtwertung aber mußten sie sich mit den letzten Plätzen begnügen.
Die Zeit, 09.08.1968, Nr. 32
Zitationshilfe
„Gesamtwertung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtwertung>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtwert
Gesamtwerk
Gesamtweltcup
Gesamtvorstand
Gesamtvolumen
Gesamtwirkung
Gesamtwirtschaft
Gesamtwürdigung
Gesamtzahl
Gesamtzeit