Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gesamtwertung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-samt-wer-tung
Wortzerlegung gesamt Wertung
eWDG

Bedeutung

Sport Wertung, die das Ergebnis von einzelnen Wertungen ist
Beispiel:
der Radsportler führt in der Gesamtwertung

Typische Verbindungen zu ›Gesamtwertung‹ (berechnet)

Casagrande Chavanel Contador Dritte Dritter Führend Führende Fünft Gewinn Leipheimer Platz Rang Rundfahrt Sechste Sieger Sommer-grand-prix Spitze Spitzenreiter Tour Tournee Vierschanzentournee Vierter Weltcup Wm-serie Zehn Zweit Zweiter anführen entscheiden gewinnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gesamtwertung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gesamtwertung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Gesamtwertung kam das deutsche Team auf Platz zwei hinter China. [Die Zeit, 20.08.1998, Nr. 35]
Die nichtoffizielle Gesamtwertung der placierten Nationen weist folgende Reihung auf. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]]
In der Gesamtwertung ist Lee der mit 15000 Dollar dotierte Erfolg aber kaum noch zu nehmen. [Die Zeit, 08.03.2013 (online)]
Sein größter Erfolg war 2008 der fünfte Rang in der Gesamtwertung. [Die Zeit, 21.02.2013 (online)]
Veränderungen in der Gesamtwertung gab es allerdings schon auf dem Weg nach Metz. [Die Zeit, 06.07.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Gesamtwertung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gesamtwertung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gesamtwert
Gesamtwerk
Gesamtweltcup
Gesamtvorstand
Gesamtvolumen
Gesamtwirkung
Gesamtwirtschaft
Gesamtwürdigung
Gesamtzahl
Gesamtzeit